Hauswirtschaftspraktiker/innen erledigen alle grundlegenden hauswirtschaftlichen Arbeiten. Sie sind in den Bereichen Reinigung, Wäscheversorgung, Verpflegung, Blumenpflege, Service, Hygiene in den Räumlichkeiten, Arbeitssicherheit und Unfallverhütung tätig und erstellen Rapporte. Dabei stehen ihnen in der Regel Checklisten zur Verfügung. Sie tragen die Verantwortung für das reibungslose Funktionieren des hauswirtschaftlichen Teils eines Grossbetriebes mit. Ihre praktische Begabung, ihre Teamfähigkeit und ihre Freude an der Begegnung mit Menschen machen sie zu geschätzten Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern im hauswirtschaftlichen Bereich.

Das ist gefragt:
Praktische Begabung, ausgeprägter Ordnungssinn, Zuverlässigkeit und Genauigkeit, Teamfähigkeit, Kontaktfreude, Ordnung, Pünktlichkeit, Selbständigkeit, Interesse an Umwelt, an Nahrungsmitteln und an den verschiedensten Materialien, an Gesundheit und Hygiene.

Das wird erwartet:
Abschluss der obligatorischen Schulbildung und vornehmlich praktische Begabung.

So lange dauert’s:
2 Jahre. Die Ausbildung endet mit einem Qualifikationsverfahren, welches zum Eidgenössischen Berufsattest (EBA) führt. 1 x pro Woche wird die Berufsschule besucht.

Das sind die Perspektiven:
Bei guter Qualifikation, entsprechender Empfehlung durch den Ausbildner und die Schule, sowie Nachweis eines geeigneten Ausbildungsplatzes, kann der Einstieg in das 2. Lehrjahr Fachfrau/Fachmann Hauswirtschaft erfolgen.


oda hauswirtschaft solothurn wird unterstützt von:
  • Hauptsponsoren
Sekretariat
Frau Ramize Arifi
Hagbergstrasse 33
4600 Olten
© created by ASPKOM GmbH